Ausstellungen im Dom St. Nikolai

Vom 21.6. bis 20.9.2020: Mecklenburger und Pommern im Heiligen Land

Großherzog Friedrich Franz II. 
Großherzog Friedrich Franz II. und Gustaf Dalman - Leiter des evangelischen Instituts für Altertumswissenschaften

Am 21. Juni im Anschluss an den 10 Uhr Gottesdienst lädt der Dom herzlich ein zu einer Ausstellungseröffnung zum Thema “Mecklenburger und Pommern im Heiligen Land.”

Die Exponate werden bis zum 20. September täglich zwischen 10-18 Uhr, Sonntag nach dem Gottesdienst bis 15 Uhr zu besichtigen sein.

Im Heiligen Land lebten am Vorabend des Ersten Weltkrieges über 3.000 deutsche Christen. Darunter waren auch viele mecklenburgische und pommersche Protestanten. So unterstützte der Rostocker Frauenmissions-Gebetsbund die Karmelmission in Haifa. Das erste Kinderspital des Nahen Ostens, das Marienstift in Jerusalem, stifteten Mecklenburgs Großherzog Friedrich Franz II. und seine Frau Marie. Der Greifswalder Theologie-Professor Gustaf Dalman, führend in der Erforschung Palästinas, gründete 1902 das Deutsche Evangelische Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes, das noch heute in Jerusalem besteht. Seine Sammlungen hütet heute das Dalman-Institut in Greifswald.

Die Ausstellung wird ermöglicht durch das Landekirchliche Archiv Stuttgart.

Vom 30.4. bis 31.5.2020:

Aus dem Zyklus „Rückkehr nach Bethlehem“ © Gerhard Schneider
Aus dem Zyklus „Rückkehr nach Bethlehem“ © Gerhard Schneider

Ab dem 30.4.2020 wird es in der Winterkirche des Doms eine Ausstellung geben. Zu sehen ist ein Collagen-Zyklus zum biblischen Buch Rut, gestaltet von dem Graphiker Gerhard Schneider aus Mecklenburg.

Unter dem Titel: „Wer bist du nun, meine Tochter?“ wird eine der eindrücklichsten Frauengeschichten der Bibel neu betrachtet. Gehen Sie mit Rut auf die Reise.

Da es aufgrund der Coronabeschränkungen keine Ausstellungseröffnung geben kann, werden Texte die Bilder kommentieren. Immer am Di und Do von 15-16 Uhr gibt es außerdem eine Ausstellungsbetreuung.

Besuchen können Sie die Ausstellung zu den üblichen Domöffnungszeiten bis zum 31. Mai 2020.

Wir bitten um die Einhaltung der Corona-Vorschriften! (Eingang durch den Dom – Ausgang durch die Turmhalle)

Mitte Juli bis Mitte September 2018

„Besiegte Menschheit – Deutschland und der 1. Weltkrieg“. 2018 jährt sich zum 100. mal das Ende des Krieges, Ausstellung der Friedensbibliothek Berlin


22. September bis 10. Oktober 2018

„Neue Anfänge nach 1945?“ Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen – Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche. Die Ausstellung zeigt in Greifswald erstmals eine Erweiterung zu Vorgängen in der ehemaligen DDR. Begleitprogramm mit Vortrag, Mittagsandacht und Film

Eröffnung am 25. September um 17 Uhr