| Dom St. Nikolai Greifswald

Ausstellungseröffnung "Neue Anfänge nach 1945"

Wanderausstellung

Ausstellungsdauer: 22. September bis 10. Oktober 2018
Eröffnung am 25. September um 17 Uhr
mit Propst Gerd Panknin und Pastor Dr. Tilman Beyrich.
Dr. Stephan Linck von der Evangelischen Akademie der Nordkirche, wird in die Ausstellung einführen. 

Ab 22. September ist die Ausstellung der Nordkirche erstmalig außerhalb von Hamburg und Schleswig-Holstein in Mecklenburg-Vorpommern im Dom St. Nikolai in Greifswald zu sehen. Sie setzte sich bisher mit der Situation des Neuanfangs nach dem Krieg im Bereich der alten Bundesländer der Nordkirche auseinander.

Erweitert ist die Ausstellung nun um Ereignisse zur Vergangenheit in der DDR in den Kirchenkreisen Mecklenburg und Pommern. Schwerpunktmäßig gibt es dazu im Begleitprogramm einen Gemeindeabend um den Neubeginn in der Pommerschen Landeskirche. Eine Mittagsandacht lässt die spirituellen Begebenheiten im Dom St. Nikolai in Korrespondenz mit einem Gedenken treten.

Weiteres Begleitprogramm:

Freitag, 28. September // 19:30 Uhr
Filmvorführung
»Das schweigende Klassenzimmer«, Moderation Pastor Dr.Tilman Beyrich
1956: der Volksaufstand in Budapest wird niedergeschlagen. Zwei ostdeutsche Abiturienten wollen während des Unterrichts eine Schweigeminute für die Opfer einlegen und bringen sich dadurch in große Schwierigkeiten.
Wie verhielt sich die vom Staat verordnete Entnazifizierung zu dem Hineingleiten in eine neue Diktatur durch die SED?

Donnerstag, 4. Oktober// 12.00 Uhr
Mittagsandacht
zur Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?", mit Taizegesängen, Stille und Gedenken

Dienstag, 9. Oktober // 19:30 Uhr
Gemeindeabend
mit Pastor Dr. Irmfried Garbe (Kirchenhistoriker und Pastor in Dersekow) unter der Fragestellung: Verlust und Neubeginn, oder: wo anfangen in Vorpommern?

Zurück