- | Dom St. Nikolai Greifswald

Ausstellung von Reformationsschriften

Anlässlich des Lutherjubiläumsjahres sind vom 28. Juli bis 31. August (veränderte Ausstellungszeit!) Werke aus der Bibliothek des Geistlichen Ministeriums des Greifswalder Doms St. Nikolai in der Universitätsbibliothek am Berthold-Beitz-Platz zu sehen (nicht wie angekündigt im Dom St. Nikolai!). In der Ausstellung wird eine Auswahl reformatorischer Werke von Luther, Melanchthon und Bugenhagen gezeigt, darunter älteste Drucke und Schriften aus verschiedenen Schenkungen sowie eine frühe Lutherkritik aus dem Greifswalder Kloster der Franziskaner, verfasst von dem Reformationskritiker Johannes Fabri (1523 in Leipzig erschienen).

Die Bibliothek des Geistlichen Ministeriums im Dom wurde 1602 gegründet und 410 Jahre später im Januar 2012, wiedereröffnet. Aus der Zeit der Reformation sind ca. 1000 Drucke vorhanden. Die Übernahme der Klosterbestände in die Dombibliothek geht auf die „Pommersche Kirchenordnung“ von Johannes Bugenhagen aus dem Jahr 1535 zurück.

Dr.Gisela Ros/Klaus Wiggers/Antje Heinrich-Sellering

Zurück